Foto

Glamour, TV-Shows, Diskriminierung – Der harte Alltag von Paraguays Miss Gorditas

Obwohl fast die Hälfte aller Paraguayer übergewichtig ist, sehen sich die Teilnehmerinnen eines Schönheitswettbewerbs für Übergewichtige täglich mit viel Ablehnung konfrontiert.

von Jean-Jérôme Destouches
03 April 2017, 11:41am

"Miss Gordita" bedeutet übersetzt so viel wie "Miss Mollig". 2012 entschied sich Mike Beras dazu, einen Schönheitswettbewerb für Frauen mit einer solchen Figur zu veranstalten. Dieser wird nun jeden April in Paraguays Hauptstadt Asunción abgehalten. Von den Hunderten Frauen, die sich bei Facebook für die Veranstaltung anmelden, werden 14 ausgewählt. Und nur eine geht am Ende mit dem Titel "Miss Gordita" nach Hause.

Dazu hat Beras eine Modelagentur namens Plus Size gegründet. Mit dem Schönheitswettbewerb und der Agentur wollen er und die Models ändern, wie übergewichtige Frauen in Paraguay behandelt werden. Denn obwohl fast die Hälfte der dortigen Bevölkerung zu viel wiegt, sehen sich übergewichtige Frauen jeden Tag mit Diskriminierungen konfrontiert.

Mike hat mir einige Models seiner Agentur vorgestellt und ich habe sie zum Thema einer Fotoserie gemacht. Laura Ochipinti, eines der Models, wog mehr als 100 Kilogramm, hatte aber trotzdem schon immer den Traum gehabt, in einem Showroom zu arbeiten. Als sie ein entsprechendes Vorstellungsgespräch hatte, bekam sie vom zuständigen Manager jedoch nur gesagt, dass sie "zu fett" sei und "die Kunden verschrecken würde". 

Und Beras erzählte noch eine andere Geschichte: Als seine Models bei einer TV-Show zu Gast waren, hielt der Moderator lachend eine Torte unter die Nase einer der Frauen. Und der Produktionsassistent bei einer anderen Sendung bat die Models darum, beim Hinsetzen nicht die Stühle kaputtzumachen.

Die Frauen haben mir auch von unterschwelligerer Diskriminierung erzählt – Kommentare und Blicke bei der Arbeit oder auf der Straße. Selbst der eigene Freund schämt sich in der Öffentlichkeit. Sie haben es nicht leicht, aber durch ihre Modeltätigkeit versuchen die Frauen, die Darstellung von übergewichtigen Frauen in den paraguayischen Medien zu verändern. Im gleichen Zug verändert sich hoffentlich auch die öffentliche Meinung.

Nachdem ich in einer argentinischen Zeitung vom Miss-Gordita-Schönheitswettbewerb erfahren und die Models kennengelernt hatte, wusste ich sofort, welche Grundstimmung die Fotoserie haben sollte. Ich wollte die Frauen zu Hause oder bei der Arbeit einfangen und dabei den Fokus mehr auf Fashion legen, als die Sache dokumentarisch anzugehen. Mein Ziel war es, ihren Glamour und die harte Realität ihres Alltags einander gegenüberzustellen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.