Quantcast
Stuff

Was sagen die Besucher vom Oktoberfest zur Legalisierung von Cannabis?

Mag sein, dass sie vielleicht schon den einen oder anderen Liter Bier intus hatten, aber die Antworten waren doch weitaus liberaler, als man es an einem Ort vermutet hätte, an dem knapp jeder Zweite die CSU wählt.

Anna Yeboah

Anna Yeboah

Foto: Dominik Schönleben

In Bayern herrscht, was Rauschmittel betrifft, eine kuriose Doppelmoral. Für das Oktoberfest wird in München ein Riesenaufwand betrieben (monatelang werden Zelte auf- und wieder abgebaut, ganze Straßenzüge werden gesperrt, usw...), damit sich die ganze Stadt samt ihrer Touristen so richtig gepflegt dem Vollsufff hingeben kann. Bier (ja, auch Champagner, das ist schließlich München) wird aus Literkrügen getrunken, und es gehört quasi zum guten Ton, sich nicht nur mit Freunden, sondern auch dem Chef und der Familie so wegzulöten, dass dir die letzte Weihnachtsfeier wie ein Kaffeekränzchen vorkommt. „G’miatlich“ nennt man das hier.

Ungemütlich wird es in Bayern hingegen, wenn du gern Gras rauchst. Man verfolgt hier so etwas wie ein Null-Toleranz Politik und folglich versteht die bayrische Polizei überhaupt keinen Spaß, wenn du „g’miatlich“ einen Joint in ihrem Freistaat rauchen willst. Da wird auch schonmal einem Dealer in den Kopf geschossen und Method Man lernt die bayerische Polizei kennen, denn: Munich City ain’t nuttin to fuck wit . Deswegen haben wir Oktoberfestbesucher gefragt, wie sie es fänden, wenn Cannabis legalisiert würde. Mag sein, dass sie vielleicht schon den einen oder anderen Liter Bier intus hatten, aber die Antworten waren doch weitaus liberaler, als man es an einem Ort vermutet hätte, an dem knapp jeder Zweite die CSU wählt.

Claus, 59, Fotos: Anna Yeboah

VICE: Was hältst du von der Legalisierung von Cannabis?
Claus:
Bin ich dafür. Auch wegen der heilenden Wirkung. Und wenn ich da an die 70er und 80er denke, da war das völlig normal, dass alles und alle vernebelt waren.

Und wann glaubst du, könnte es in Deutschland so weit sein?
Das kann ich mir nicht vorstellen, aber ich würde es mit wünschen. Vor allem für chronisch kranke Leute.

Und als Rauschmittel?
Warum denn nicht? Ich sehe da keinen Unterschied zum Alkohol und wenn dann auf der positiven Seite.

Das heißt, auch die Wies’n wäre besser, wenn man hier kiffen dürfte?
Oh, es wäre viel entspannter hier, wenn die Leute hier kiffen würden anstatt sich mit dem—zugegebenermaßen extrem guten—bayrischen Bier volllaufen zu lassen. Die können sich ja gar nicht mehr kontrollieren. Ich glaube, dass das Kiffen mehr Kontrolle in sich hat als der Alkoholrausch.

Lea, 24, und Lisa, 20

VICE: Fändet ihr es gut, wenn Cannabis legal wäre?
Lea:
Nein.
Lisa: Vielleicht für Kranke mit Krebs oder Schmerzen oder so.

Als Rauschmittel aber nicht?
Lea:
Nein, das muss wirklich nicht sein.

Aber literweise Bier zu trinken, findet ihr in Ordnung.
Lea:
Na ja, man muss sich ja nicht komplett abschießen.
Lisa: Wenn man merkt, dass es zu viel wird, kann man ja ne Runde drehen und dann wieder weiter trinken und Spaß haben. Es muss ja nicht da drüben am Leichenhügel enden.

Fred und Thomas

Sollte Cannabis hier legalisiert werden?
Fred:
Ich denke, Cannabis ist eine leichte Droge. Kein Problem. Wenn der Staat das regelt, hat man’s im Griff. Das wäre bedeutend klüger als so. In Holland funktioniert das blendend.
Thomas: Bevor das alles hintenrum läuft, wär’s besser, es würde freigegeben werden. Wer erwachsen ist, sollte das selber bestimmen können.
Fred: Es ist ganz einfach: Wenn man Cannabis freigibt, hat man’s unter Kontrolle.

Und wann ist es bei uns soweit?
Fred:
Ich befürchte 20 Jahre. Die Leut’ werden ja immer konservativer, aber neulich habe ich eine Reportage gesehen über ein Pensionistenhaus in Tel Aviv. Da werden die Rentner mit Gras und härteren Drogen schmerzbehandelt. Perfekt, oder?

Härtere Drogen sollten deiner Meinung nach auch legalisiert werden?
Fred: Leichte G’schichten zum Rauchen find ich OK, das andere ... zerstört dich. So einfach ist das. Das bringt nichts, da liegen Welten dazwischen.

Andi und Tina, 43

Was haltet ihr von der Legalisierung von Cannabis?
Tina:
Wir leisten Jugendarbeit, von daher nein.
Andi: Also, ich hab nichts gegen das Kiffen. Das gehört erlaubt.
Tina: Ich seh’s doch beim Fußball. Da sind einige dabei, die kiffen und die sind nicht fit.

Alkohol ist ab 16 erlaubt. Sind die, die saufen, denn fitter?
Tina:
Nein, die sind noch viel schlimmer.

Merkste was?
Tina:
Ja, ich weiß. Ich hab mir da noch nicht so viele Gedanken drüber gemacht.