St. Georg

  • In Hamburgs Bahnhofsviertel sterben die Spelunken

    In seinem Buch „Life is one live it well" erkundet der finnische Fotograf Henrik Malmström einen Mikrokosmos, der in der Zukunftsvision St. Georgs eigentlich keinen Platz mehr haben soll—und sich mit allen Mitteln dagegen wehrt.

Anzeige