Anzeige
NSFW

Führen Dick Pics überhaupt jemals zu Sex?

Männer erzählen, ob sie auf ein Schwanzfoto irgendwann schon mal eine positive Antwort bekommen haben.

von Claire Sullivan
29 August 2017, 1:36pm

Foto: Wikimedia Commons | CC BY 2.0

Beginnen wir diesen Artikel mit einem Fun Fact: Laut Google Trends war August 2016 der Monat, in dem der Begriff "Dick Pic" bis dato am häufigsten in die Suchmaschine eingeben wurde. Die nachfolgende Grafik zeigt, wie das Interesse an Schwanzbildern mit der Zeit immer weiter zunahm und im Sommer vergangenen Jahres seinen Höhepunkt erreichte. Damals leakten Nacktfotos von Orlando Bloom und Justin Bieber, und die Fanscharen interessierten sich natürlich brennend dafür, wie ihre Lieblinge unten ohne aussehen. Und bei Pokémon Go, das im Juli 2016 rauskam, wurde das arme Pokémon Diglett bald genutzt, um Dick Pics zu produzieren. Auch das wird für einige Google-Suchen gesorgt haben.

Ich will ehrlich sein. Ich finde, dass alle Genitalien komisch aussehen. Normalerweise schätze ich Bilder von Genitalien auch nur von Menschen, mit denen ich mich bereits in irgendeiner Art von sexueller Beziehung befinde. Gerade deswegen werfen ungefragte Dick Pics bei mir einige Fragen auf: Wer verschickt so etwas? Wie "normal" sind ungebetene Schwänze? Und führt ein Dick Pic überhaupt jemals zum Erfolg?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, verwandle ich meinen Tinder-Account in die Mutter aller Thirst Traps: Neben einem aufreizenden Bild zieren Auberginen-Emojis und ein kecker Spruch mein Profil. Anschliessend richte ich mir einen anonymen Chat-Account ein und das Experiment kann losgehen. Wie zu erwarten war, führt die unverblümte Forderung nach Schwanzbildern tatsächlich zu einer schieren Flut an glänzenden Penissen.

In anderen Worten: Ich kann nach kurzer Zeit schon neun Dick Pics und acht anzügliche Nachrichten in meinen Postfächern verzeichnen. Zwei Männer scheinen verärgert, als ich ihnen erzähle, dass das alles nur für einen Artikel ist. Drei Männer fragen mich nach einem Date. Einer will wissen, ob ich noch Jungfrau bin. Zwei laden mich für ein Schäferstündchen zu sich nach Hause ein. Alle Schwanzfotos kommen von Weissen und für einige von ihnen ist es angeblich das erste Mal. Leider kann ich bei erigierten Penissen nicht genau sagen, ob sie beschnitten sind oder nicht. Diesbezüglich kann ich also keine Angaben machen.

Zum Glück sind ein paar der Männer bereit, einige Fragen zu der ganzen Situation zu beantworten.

Jeff, 22, Student

VICE: Hey Jeff! Verschickst du oft Bilder von deinem Penis?
Jeff:
Ja, aber nur selten als Reaktion auf ein Tinder-Profil. Normalerweise muss die Konversation dafür schon mehrere Tage oder Wochen andauern.

Bist du dank eines Dick Pics schon mal mit einer Frau im Bett gelandet?
Ausschliesslich wegen eines Dick Pics wohl noch nie. Im Normalfall kam es schon davor zum Sex. Ich erwarte auch gar keine "Belohnung" für solche Fotos. Ich mag einfach nur mein Aussehen und mir gefällt es, ein bisschen damit anzugeben.

OK, Jeff konnte mit seinen Schwanzbildern noch keine grossen Erfolge feiern. Ich hakte zur Sicherheit aber noch bei einem anderen Typen von Tinder nach.


Auch bei VICE: Die digitale Liebesindustrie


Ben, 26, arbeitet im Finanzsektor

VICE: Hallo Ben! Hattest du dank eines Dick Pics schon mal Sex?
Ben: Ich glaube nicht, dass bei mir schon mal allein ein Schwanzfoto ausschlaggebend für Geschlechtsverkehr war. Allerdings bin ich schon oft mit Menschen intim geworden, denen ich im Zuge eines Chats Nacktbilder geschickt habe. Nur wenige Leute, die Dick Pics versenden, gehen wohl wirklich davon aus, dass diese Dick Pics irgendjemanden davon überzeugen, mit ihnen zu schlafen.

Findest du die Bilder von deinem Penis gut?
Gut ist ein subjektiver Begriff. Normalerweise bekomme ich positives Feedback, aber ich weiss jetzt nicht, ob das an der Ästhetik oder dem Motiv liegt. Vielleicht bekomme ich aber auch nur deswegen nette Rückmeldungen, weil meine Gesprächspartnerinnen die Interaktion vorantreiben wollen.

Von den anderen Typen bekomme ich lediglich Antworten im Stile von "Willst du ihn lutschen?" oder "Ich will, dass du mich heute Abend reitest". Insgesamt bringen mich meine Nachforschungen auf Tinder nicht wirklich weiter. Deswegen frage ich lieber einige Freunde zum Thema Dick Pics aus.

Karl, 24, Künstler

VICE: Verschickt du gerne Schwanzbilder?
Karl: Nein. Ich habe lediglich vor ein paar Monaten mal eins versendet und das war eine total verstörende Erfahrung. Die Empfängerin war eine Bekannte, die mir selbst ständig Nacktbilder zuschickte. Eigentlich habe ich das nur gemacht, weil ich dachte, dass sie mich mit ihren Fotos genau dazu bringen wollte.

Wie sich herausstellte, hasst sie Dick Pics und steht einfach nur drauf, Nacktbilder von sich selbst zu verschicken. Sie sagte mir, dass ich sowas nie wieder machen soll. Ich fühlte mich richtig komisch. Im Grunde wollte ich ihr nur etwas zurückgeben. Inzwischen haben wir keinen Kontakt mehr.

Harry, 27, arbeitet beim Radio

VICE: Verschickst du nur dann Dick Pics, wenn du ausdrücklich darum gebeten wirst?
Harry: Bei Grindr verschicken manche User wirklich komplett wahllos Bilder von ihrem Schwanz. Ich mache das normalerweise erst, wenn die Unterhaltung sowieso in eine sexuelle Richtung geht. Manchmal habe auch ich schon wie aus dem Nichts welche bekommen, wenn mein Gesprächspartner zum Beispiel plötzlich geil wurde. Im Grunde finde ich das nicht schlimm.

Stimmt, bei Grindr wimmelt es wohl nur so von Schwanzbildern.
Mir wurden auch schon ungefragt einige richtig peinliche Exemplare zugeschickt. Unter anderem auch von einem Musiker, den ich interviewt hatte. Er war offensichtlich betrunken und ich war peinlich berührt.

Haben deine Dick Pics jemals zum Sex geführt?
Meiner Meinung nach funktioniert ein Schwanzbild alleine nicht. Also nein.

Klingt so, als ob Fotos des eigenen Gemächts in der Schwulenszene viel verbreiteter sind und unter den richtigen Umständen auch eher zu Geschlechtsverkehr führen.

Jerry, 35, arbeitet im Einzelhandel

VICE: Wie stehst du zu Dick Pics? Hat ein solches Bild schon mal dazu geführt, dass du Sex hattest?
Jerry: Ich habe schon welche verschickt, wurde darum gebeten, werde wieder welche verschicken und ja, das Ganze hat auch schon zu Sex geführt. Es geht immer um den Kontext. Wenn ich zum Beispiel mit einer Bekannten von weiter weg schreibe und das Gespräch eine gewisse Richtung einschlägt, dann geht das auf jeden Fall klar.

Ungebeten machst du das aber nicht, oder?
Ich habe auch schon Dick Pics verschickt, als es nicht explizit hiess: "Ich will ein Foto von deinem Penis." Das Ganze hat sich jedoch immer im Sexting-Kontext abgespielt. Manchmal ruiniert es ja auch die Stimmung, wenn man vor dem Küssen fragt, ob man darf oder nicht. Man muss zwischen den Zeilen lesen können.

OK, ich glaube, in solchen Fällen ist das nicht unerwünscht.
Ich weiss aber auch, dass mein Penis nicht ekelhaft oder winzig ist. Einmal habe ich ein Dick Pic an eine Frau geschickt, die ich vorher erst einmal getroffen hatte und die meinen Schwanz noch nicht kannte. Wir sind dann im Bett gelandet.

Die meisten Dick Pics, die ich im Zuge dieser Recherche bekomme, sind absolut nicht schön anzusehen, sie zeigen vor allem glänzende, adrige, krumme und behaarte Penisse. Und sie scheinen alle nur eins zu schreien: "SCHICK MIR EIN PUssY PIC ZURÜCK!" Nur wenige Absender sind an einem richtigen Gespräch interessiert. Das erweckt in mir den Eindruck, dass die ganze Sache für viele Typen eher eine Art Nervenkitzel darstellt.

Und noch etwas: Keiner der Männer, die ich interviewe, hat jemals allein aufgrund eines ungebetenen Schwanzfotos mit einer Frau geschlafen. Vielleicht sollten alle Typen, die in Zukunft ein solches Bild verschicken wollen, lieber noch mal darüber nachdenken. Und es einfach lassen.

VICE auf Facebook und Instagram.