Anzeige
Hauptgericht

Taiwanesischer Hot Pot

Die Basis ist eine intensive Knochenbrühe und mit ein paar hausgemachten Saucen, viel frischem Gemüse, Fleisch und Nudeln geht die Hot-Pot-Party los.

von Sue Chan
08 Dezember 2015, 2:59pm

Portionen: 8
Vorbereitung: 30 Stunden

Zutaten

1 elektrischer Hot Pot
2 Liters Henry Chan's Hot Pot-Brühe (Rezept siehe unten)
Saucen nach Belieben, z. B. Ingwer-Frühlingszwiebel-, Knoblauch-, Hoisin, Rohe-Eier- oder XO-Sauce

Für Henry Chan's Hot Pot-Brühe (ergibt 2 Liter):
1 kg Rinderknochen
500 g Schweineknochen
500 g Lammknochen
500 g Daikon, geschält und in 10 cm große Stücke geschnitten
2 ungeschälte Karotten, in 5 cm große Stücke geschnitten
5 cm großes Stück Ingwer, ungeschält und leicht zerdrückt
1 mittelgroße Zwiebel, geviertelt
120 ml Reiswein
1 Knoblauchknolle, quer halbiert
2 Selleriestangen, in 5 cm große Stücke geschnitten
2 Lorbeerblätter
½ Tasse getrocknete Shiitake-Pilze
3 Tomaten, geviertelt
2 Esslöffel schwarze Pfefferkörner
2,8–3,4 Liter Wasser
Salz, zum Würzen

Für die Erdnuss-Sesam-Sauce:
¼ Tasse Sesam
Saft einer Limette
2 Esslöffel Sojasauce
1 Esslöffel Reisessig
1½ Teelöffel Sesamöl
¼ Tasse Erdnussbutter
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel geschälter Ingwer, klein gehackt
1 Esslöffel Honig
¼ Teelöffel scharfe, rote Chiliflocken

Für die Sha-Cha-Sauce:
¼ Tasse Sha Cha
1 rohes Ei
Frühlingszwiebeln, nach Belieben

Zubereitung

1. Zuerst die Brühe machen. Den Backofen auf 230° C vorheizen. Knochen, Daikon, Karotten, Zwiebeln und Ingwer in eine (für den Backofen geeignete) Pfanne legen. Wenn nötig, auf mehrere Pfannen aufteilen. 30 Minuten im Ofen garen oder bis das Fleisch ein dunkles, karamellisiertes Braun angenommen hat. Während der 30 Minuten 2 bis 3 Mal bewegen.

2. Die Knochen und das Gemüse in einen großen Topf geben. Pfanne mit Reiswein ablöschen. Flüssigkeit zu den anderen Zutaten in den Topf geben, dann Knoblauch, Sellerie, Lorbeerblätter, getrocknete Shiitake, schwarze Pfefferkörner und Tomaten hinzufügen. Knochen mit Wasser bedecken, etwa 2,8 Liter.

3. Deckel auf den Topf geben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und mit angelehntem Deckel mindestens 6 Stunden oder bis zu 12 Stunden köcheln lassen. Wenn nötig, mehr Wasser hinzufügen.

4. Wenn die Brühe fertig ist, den Topf von der Herdplatte nehmen und leicht auskühlen lassen. Dann die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb gießen. Alles Gemüse kann entsorgt, das Fleisch für andere Gerichte aufbewahrt werden. Eventuell Fett oder Schaum abschöpfen. Gut verschlossen hält sich die Brühe im Kühlschrank bis zu fünf Tage und im Gefrierschrank bis zu vier Monate.

5. Als nächstes die Erdnuss-Sesam-Sauce zubereiten. Alle Zutaten in einen Mixer geben. Zur Seite stellen. Die Sauce hält sich etwa eine Woche und kann auch für Nudeln oder als Salatdressing verwendet werden.

6. Dann die Sha-Cha-Sauce zubereiten. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Sauce innerhalb eines Tages aufbrauchen.

7. Hot Pot erhitzen und Brühe hineingießen. Wenn die Brühe heiß ist, Einlagen wie dünn aufgeschnittenes Rind-, Schweine- oder Hühnerfleisch, gebratener Tofu, Meeresfrüchte wie Fisch, Garnelen, Krabbe, Muscheln, Tintenfisch, Rindfleisch-, Garnelen- oder Fischbällchen, Oden hinzufügen. Stärkehaltige Einlagen nicht vergessen: Teigtaschen, Taro, Glasnudeln, Udon, chinesische Nudeln, Ramen. Zu guter Letzt das Gemüse: Chinakohl, Brunnenkresse, Spinat, Sojabohnensprossen, Enoki-Pilze, Kürbis oder Tomaten. Es sind keine Grenzen gesetzt.

Aus How-To: Taiwanesischer Hot Pot mit Sue Chan