Anzeige
Nudeln

Reisnudeln mit Garnelen

Diese Nudeln werden am besten kalt gegessen – perfekt, wenn es draußen heiß ist.

von Simone Tong
18 Juli 2017, 12:30pm

Foto: Farideh Sadeghin

Portionen: 1
Vorbereitung: 20 Minuten
Insgesamt: 1 Stunde


Zutaten

Für die Garnelen:
65 g Garnelen (circa 4 Stück), geschält und entdarmt
1 Teelöffel Salz
Limettensaft
Zitronenschale

Für die Banna-Sauce:
250 ml Pflanzenöl
3 Esslöffel Knoblauchöl
2 g Bonito-Flocken
145 g Tomatenmark
2 Esslöffel Krabbenpaste
1½ Esslöffel Meersalz
1 Esslöffel Fischsauce
1 Esslöffel Zucker
8 Stangen Zitronengras, Enden abgeschnitten und in grobe Stücke gehackt
4 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
1 ganze gelbe Zwiebel
1 Stück Ingwer (circa 10 cm), geschält und grob gehackt

Für die grüne Kräutersauce:
1 Dose Kokosmilch (circa 400 ml)
8 g langer Koriander
8 g Minze
8 g Thai-Basilikum
1 Teelöffel Zucker
½ Teelöffel Salz
Saft von 1 Zitrone

Zum Servieren:
60 g Reisnudeln
240 ml Banna-Sauce
2 Esslöffel grüne Kräutersauce
gebratene Schalotten
frische Minzblätter
eingelegte Serrano-Chilis
Rauchsalz

Zubereitung

1. Die Garnelen einlegen und kochen: Dafür die Garnelen in einer mittelgroßen Schüssel mit Salz vermischen und 5 Minuten ziehen lassen. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Garnelen hineingeben und 1 Minute kochen. Abgießen und die Garnelen in Eiswasser abschrecken. Mit Limettensaft und Zitronenschale vermischen.

2. Als Nächstes die Banna-Sauce: Das Öl in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Die restlichen Zutaten hineingeben und so lange garen, bis es aromatisch reicht, circa 3 Minuten lang. Den Herd auf mittlere Stufe runterdrehen und 10 Minuten kochen, dann 1,3 Liter Wasser hinzugeben. Aufkochen, dann Hitze weiter runterdrehen, sodass die Flüssigkeit nur noch leicht köchelt. Noch mal 10 Minuten köcheln lassen. Kurz abkühlen lassen, dann in einen Mixer geben und alles pürieren. Die Flüssigkeit durch ein feinmaschiges Sieb geben, die festen Reste entsorgen. Vor dem Verwenden komplett auskühlen lassen.

3. Die grüne Kräutersauce machen: Dafür die Kokosmilch in einem kleinen Topf bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Langen Koriander, Minze und Thai-Basilikum einrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Zucker und Salz dazugeben, dann das Ganze in einen Mixer geben und pürieren. Den Zitronensaft einrühren und vor dem Verwenden komplett auskühlen lassen.

4. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Nudeln hineingeben und umrühren. 7 Minuten kochen, dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

5. Servieren: Die Nudeln in eine Schüssel geben, darüber die Banna-Sauce und die grüne Kräutersauce. Die Garnelen obendrauf arrangieren und das Ganze mit gebratenen Schalotten, eingelegten Chilis und Rauchsalz abschließen.