Bogotá

  • Die Sexarbeiter von Bogotá

    Luz Marina leitet in Bogotá eine Kinderkrippe für Babys und junge Kinder von Prostituierten. Auch wenn die Mütter nicht in der Lage sind zu zahlen, kümmert sie sich um die Kleinen.

  • Der Kampf für den Frieden in Kolumbien geht weiter und die FARC hält sich zurück

    Obwohl nach allen Regeln der Guerillataktik jetzt der Moment für die FARC gekommen wäre, verkündete diese gestern eine einseitige Waffenruhe, während das kolumbianische Volk weiter um seine Demokratie kämpft.

  • Der Putsch von Bogotá

    Seit Tagen versammeln sich zehntausende auf dem Plaza Bolívar in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá um gegen die Absetzung von Bogotás linksgerichteten Bürgermeisters Petro durch einen motivierten Coup der rechts-konservativen Elite zu demonstrieren.

  • Digitales Sightseeing in wirklich schlechten Nachbarschaften

    Die hässlichsten Stadtviertel der Welt sind dank Google Street View für jeden freibegehbar—auch ohne schusssichere Weste.

Anzeige