Muslimbrüderschaft

  • Was eine linke Splittergruppe aus Wien mit Islamisten zu tun hat

    "Nur mit der Beseitigung Israels können Araber und Juden in Frieden leben", so die These der 'Revolutionär-Kommunistischen Organisation Befreiung', die im Kampf gegen den Imperialismus auch Allianzen mit radikalen Islamisten eingeht.

  • Wie es ist, in Ägypten schwul zu sein

    „Warum sollte Allah mich hassen? Er hat mich erschaffen. Warum hat mein Vater mich gehasst? Er hat mich erschaffen."

  • Von ,Anal-Dschihad‘ und der brutalen Verfolgung Homosexueller

    Während die IS-Miliz bereits mindestens 30 Homosexuelle exekutiert hat, erlauben die Muslimbrüder ihren Aktivisten einen „Anal-Dschihad".

  • Wie es ist, in Ägypten schwul zu sein

    „Warum sollte Allah mich hassen? Er hat mich erschaffen. Warum hat mein Vater mich gehasst? Er hat mich erschaffen."

  • Hangover-News

    20.000 Jesiden vor IS-Kämpfern in Sicherheit gebracht, Erdogan gewinnt Präsidentschaftswahl, Stefan Mross isst live im Ersten eine zu scharfe Currywurst und ein Renter liegt mehrere Stunden tot im Supermarkt.

  • „Der Ort, an den Frauen gehen, um vergewaltigt zu werden“

    Die Muslimbruderschaft in Ägypten wurde per Gerichtsbeschluss verboten. Frauen hatten es in der Vergangenheit mit diesen Typen besonders schwer. Gerüchte besagen, dass sexuelle Übergriffe von der Bruderschaft initiiert wurden.

Anzeige
  • Was steckt hinter den Aggressionen der Muslimbrüder?

    Ich habe den Muslimbruder Omar kritisch über das aggressive Vorgehen der Muslimbrüder, ihre Waffen, seine verstorbene Freunde, wer die Verantwortung trägt—und letztendlich, was ihr Ziel ist ausgefragt.

  • Die Krawalle in Ägypten lassen nicht nach

    Die vergangene Woche in Ägypten scheint direkt einem Horrorfilm entsprungen zu sein: Mitglieder der Muslimbruderschaft steckten koptische Kirchen an, das Militär massakrierte Anhänger des gestürzten Präsidenten Mursi, und so viele Menschen verloren ihr...

  • Ich habe die Hölle in Ägyptens Gefängnis erlebt

    Nach der abendlichen Ausgangssperre wurde ich nahe dem Tahrir-Platz von der ägyptischen Polizei verhaftet. Meine Erlebnisse sind kaum zu beschreiben. Ein Ausmaß an Brutalität und Menschenverachtung, das man sich nicht vorstellen kann.

  • Ein Augenzeugenbericht vom Massaker in Kairo

    Laut offiziellen Angaben sind bei dem gestrigen Massaker in Kairo mindestens 400 Menschen getötet worden. Wir haben einen Augenzeugenbericht vom Angriff auf die Muslimbrüder.

  • Die Gesichter der Muslimbrüderschaft

    Ich habe in Kairo mit Omar von den Muslimbrüdern abgehangen. Eigentlich sind diese Typen ganz nett. Sie nahmen mich überall hin mit, Hände schütteln, „Ah aus Deutschland … die besten Leute!“ Ich gerat mit den Jungs sogar in eine Schießerei, aber wurde...

  • Der Typ fragte mich nach meinem Facebook-Kontakt, während wir den Steinen auswichen

    Ich rannte den Männern nach, die die Muslimbrüder vermöbeln wollten, und während wir Steinattacken und Pistolenschüssen auswichen, fragte mich dieser Fotograf nach meinem Facebook-Kontakt.