Bienenzucht

  • Wir sollten nicht bloß Honig essen, sondern auch die Bienen

    Bienen könnten auch eine Möglichkeit sein, den Hunger zu bekämpfen. Sie machen das Essen gehaltvoller.

  • Bienen bringen ihm den Frieden: Ein syrischer Imker in Kopenhagen

    In Syrien hatte Aref Haboo 45 Bienenstöcke, nach seiner Flucht 2013 nach Dänemark kümmert er sich nun um Bienenvölker, die in den Parks und auf den Balkonen der dänischen Hauptstadt leckeren Nektar sammeln.

  • Honig von dem trockensten Flecken der Erde

    Im unwirtlichen Klima der Atacamawüste gibt es nur wenig Leben. Eine der wenigen grünen Oasen ist jedoch Heimat für zahlreiche Bienenvölker. Doch der Klimawandel trocknet die Region nur weiter aus—mit fatalen Folgen für Mensch und Tier.

  • Londoner Honig—Ist Honig aus der Großstadt verunreinigt?

    Großstädter versuchen wieder eine Verbindung zur Natur herzustellen, die zwischen den kalten Betonbauten oft verloren gegangen ist. Das hat viele zum Imkern inspiriert: In den letzten fünf Jahren hat sich die Zahl der Bienenstöcke in London beinahe...

  • MUNCHIES präsentiert: Flüssiges Gold

    Die zwei Londoner Imker Chris Barnes und Paul Webb ernten hyperregionalen Honig mitten in der Großstadt. MUNCHIES begleitet die beiden, während sie ihr Business auf- und ausbauen.

  • Auf nächtlichem Honigraubzug in Burkina Faso

    Die Bienenzüchter von Zogore, einem Dorf im Norden von Burkina Faso, wissen, dass man sich am hellichten Tag besser von den Bienenstöcken fernhält. Also ernteten wir nachts. Dass mich die aggressiven Tiere, trotz Schutzanzug und Benebelung, mehrmals...

Anzeige