josef s.

  • Mörder versteckte sein Opfer zehn Jahre in einer Tiefkühltruhe

    Der Täter gaukelte vor, der Rentner Heinz N. würde noch leben. Der Staatsanwalt nennt den Mord "eines der grausamsten und abscheulichsten Tötungsverbrechen Berlins".

  • Ein Wiener IT-Experte, der nach einer Demo in Berlin im Häfn sitzt, bleibt weiterhin in Haft

    Im Juli demonstrierte der Wiener gegen die Räumung der Rigaer Straße 94. Sein Anwalt sagt, die Berliner Politik und Justiz wollen an dem 28-Jährigen aus politischen Gründen ein Exempel statuieren.

  • Der Akademikerball 2015

    Wir haben uns im Vorfeld des Balls mit Befürwortern und Gegnern der Veranstaltung unterhalten, waren in der schlagenden Burschenschaft Teutonia und haben ein Interview mit Josef S. geführt.

  • Die Berufung von Josef S.

    Nach monatelanger U-Haft und seiner anschließenden Verurteilung rund um die Demo gegen den Wiener Akademikerball wird der deutsche Antifaschist Josef S. nun gegen das Urteil Berufung einlegen. Wir liefern euch jetzt erstmals alle Details und...

  • Das Urteil: Hüseyin C. wird in drei Punkten schuldig gesprochen

    Heute startet der Prozess gegen Hüseyin C. und somit der zweite Pozess gegen einen antifaschistischen Demonstranten, der im Rahmen der Ausschreitungen rund um den Akademikerball im Januar auffällig geworden ist.

  • Der Schuldspruch von Josef S.

    Am Dienstag endete nach drei Verhandlungstagen am Wiener Landesgericht der Prozess mit der Verurteilung von Josef S.

Anzeige
  • Short People: Wie Österreichs wohllebige linksgrüne Bobo-Spießer die Demokratie ruinieren

    Josef S., Renato S.: In Österreich geschehen krasse Ungerechtigkeiten, die in anderen Ländern Tausende Menschen auf die Straße bringen würden. Nicht aber bei uns, wo eine neue Schicht wohllebiger linksgrüner Bobo-Spießer Republik und Demokratie verrät.

  • Irren kann auch unmenschlich sein

    Der deutsche Antifaschist Josef S. sitzt jetzt seit fünf Monaten in Wien in U-Haft. Als sich beim Prozess ein Hauptbeweis in Luft auflöst, erklärt der Zivilfahnder einfach: „Irren ist menschlich“. Es wird vertagt, Josef S. muss weiter sitzen.