Pro Deutschland

Anzeige
  • Pro Deutschland ruft nach Blut und Straßenschlachten

    Da haben sich die Rechten mit ihren blutigen Forderungen wohl ein bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt: Sie waren nur zu sechst—bei 200 Gegendemonstranten und 150 Polizisten.

  • „Ich müsste schon einen schwulen Neger mit Aids heiraten, damit man mir glaubt“

    Während im Bundestag ein neuerliches Verbotsverfahren gegen die NPD läuft, tobt auf den Straßen bereits der Kampf ums politische Erbe. Zur Tarnung nimmt pro Deutschland einen Schwarzen in ihren Reihen auf. Aber der weiß gar nicht, wie ihm geschieht.

  • Berlin ist gegen Pro Deutschland

    Vergangenes Wochenende nahm sich die German Defence League Berlin vor und präsentierten sich bei ihrem „Veranstaltungswochenende der Superlative", das allerdings ausblieb, als "gute" Christen.