werder bremen

  • 5 News vom Wochenende, die du nicht verpasst haben solltest

    Die Ziele der neuen Regierung in Österreich, AfD-Beef auf WhatsApp, Werder-Ultras prügeln sich mit rechten Hooligans und eine Leiche, die keine war.

  • Wie Claudio Pizarro trotz seiner Skandale zu "Everybody's Darling" wurde

    Claudio Pizarros Tage in Bremen scheinen gezählt. Aber wie wurde er trotz Promille-Fahrten, einer Sexorgie und dubiosen Verstrickungen ins Berater-Geschäft zum Werder-Helden? Schlawiner Claudio hatte da so seine unwiderstehlichen Argumente.

  • Held des 26. Spieltags: Thomas Delaney

    Der Dreierpacker gegen Freiburg bringt endlich wieder „Nordisch by Nature"-Attribute zu Werder. Statt einem Glücksball interessiert den Dänen zudem nur sein Wikipedia-Eintrag.

  • Held des 22. Spieltags: Felix Wiedwald

    Torwart bei Werder Bremen zu sein – es gibt wohl dankbarere Jobs in der Bundesliga. Felix Wiedwald war fast schon raus bei Werder – und ist in den letzten Wochen zum Erfolgsgaranten geworden.

  • The Cult: Ronaldinho

    Fußballfans streiten sich gern darüber, wer der Beste ist–Ronaldo oder Messi. Klare Sache: Ronaldinho. Weil der Showman mit der verspielten Art etwas ausstrahlte, was La Pulga und CR7 fehlt: künstlerisch wertvolle Wärme.

  • Betroffener Werder-Trainer Nouri geht Donald Trump auf Facebook an

    Alexander Nouri hat starke Worte gefunden, die man sich von mehr deutschen Vertretern aus der Sportwelt wünschen würde. Schließlich muss man nicht selbst als Muslim betroffen sein, um das, was gerade in den USA abgeht, abstoßend zu finden.

Advertisement