FYI.

This story is over 5 years old.

VICE News

Der Knochenjäger

VICE ist auf eine philippinische Insel gereist, auf der Tausende Japaner und Amerikaner gefallen sind. Dort suchen einheimische „Knochenjäger" auch heute noch nach ihren Überresten.
27.11.14

Die Schlachten zwischen Japan und den USA während des 2. Weltkriegs kosteten Tausende Soldaten das Leben. Viele Leichen wurden nie gefunden. Die japanische Regierung gibt mittlerweile über eine halbe Million Euro jährlich aus, um die Knochen der gefallenen Soldaten zu finden.

VICE Japan ist nach Malico gereist, wo 4.600 japanische und 3.200 amerikanische Soldaten in Kämpfen gestorben sind—und wo örtliche „Knochenjäger" immer noch nach ihren Überresten suchen.