Anzeige
Sex

Barkeeper erklären uns, was du beim Date tun oder besser lassen solltest

"Wenn du mit Ansagen kommst wie 'Bei meinem Gin Tonic bitte die Zitronenzeste flambiert, damit die Röstaromen rauskommen', dann ist alles aus."

von VICE Staff
21 Juli 2016, 2:21pm

Alle Fotos bereitgestellt von der Sharlie Cheen Bar

Ob ein Scarlet O'Hara, ein Basil Smash oder der Campari-Klassiker Negroni: Barkeeper können nicht nur deinen gustatorischen Horizont jenseits eines langweiligen Gin Tonics oder der Jägi-Fanta-Bombe erweitern, ihr Berufsbild bringt auch mit sich, dass sie ganz nebenbei Zeuge unzähliger Dates werden. Wir haben mit Marius und Paul, den Barkeepern der Berliner Sharlie Cheen Bar gesprochen. Ein Interview über die Eigenheiten sowie die Dos & Don'ts beim Dating-Roulette.

VICE: Kann man Dates oder sogar Tinder-Dates auf den ersten Blick erkennen?
Paul: Ja, kann man! Das klassische Schema ist: Es kommt einer rein, der weiß immer nicht, ob er der Erste oder Zweite ist. Und wenn du ihn oder sie fragst, ob er etwas trinken will, lautet die Antwort meistens: "Nein danke, ich warte noch auf jemanden." Oder sie trinken Wein oder Wasser. Und dann sitzen sie natürlich mit einem Handy in der Hand. Wie sehr jemand angespannt ist, erkennst du auch daran, wie oft er seine Pose verändert. Sie überlegen sich: "Sitze ich so lässig genug oder kann ich noch cooler sitzen?" Irgendwann kommt dann die zweite Person und verhält sich ähnlich: Geht ein bisschen durch den Laden, sucht, machmal erkennen sich beide sofort, doch wenn diese unsicheren Blicke kommen und sie ganz vorsichtig mit den Fingern aufeinander zeigen, dann weißt du: Die haben sich bestimmt über eine Dating-Plattform kennengelernt. Aber wir hatten auch Fälle, wo bereits beide in der Bar waren und wir sie separat bedienten, ohne dass sie sich erkannt haben. Erst einige Zeit später.
Marius: Einige gehen so richtig auf Nummer sicher und halten das Handy mit dem geöffneten Tinder-Bild in der Hand wie eine Art Gesichtsscanner.


Auch bei VICE: Wie man eine feministische Dating-App entwickelt


Hättet ihr einen Tipp, wie man das Warten am besten rumkriegt?
Paul: Ich würde auf jeden Fall schon mal in die Bar reingehen. Es gibt nämlich auch Personen, die sich nicht trauen, selbstbewusst einen Platz zu beanspruchen und vielleicht auch schon mal einen Drink zu bestellen. Klar, es kann auch Höflichkeit sein, draußen auf dein Match zu warten, es kann aber auch fatal sein, wenn die Person nicht kommt oder du draußen 20 Minuten in der Kälte stehst. Drinnen kannst du zumindest in aller Ruhe warten und kommst dir nicht so verloren vor.

Schon mal richtige Horror-Storys erlebt?
Marius: Also manchmal ist das von außen echt bitter mit anzusehen, wenn da so ein richtiger Krampf drin ist. Wenn er nichts sagt oder sie nicht antwortet und falls doch schaut sie ihn nicht an oder spielt mit dem Handy. Ich habe auch schon mal versucht, Shots hinzustellen mit dem inneren Wunsch: Jetzt kommt schon Leute, gebt mal Gas.
Paul: An der Körperhaltung erkennst du auch häufig, wie sympathisch die sich finden. Also ob dein Gegenüber mit dem Köper von dir fast schon weggedreht sitzt oder er sich dir komplett zuwendet. Auch der Abstand verrät dir einiges. Nur manchmal ist dieses Desinteresse auch eine Masche, um unnahbarer zu wirken. Aber ich hatte auch mal einen Fall, da war wirklich alles vorbei. Ein etwas älteres Pärchen. Er war Anfang 40, sie über 30 und anfangs haben sie sich bei mir am Tresen sogar echt gut unterhalten. Bis sie dann auf das Thema Fußball zu sprechen kamen. Sie war Hertha-Fan und hat irgendwann den Satz "Scheiß Union" fallen lassen. Und du hast richtig gesehen, wie der Typ sofort dicht gemacht hat. Es stellte sich heraus, dass er ein Hardcore-Union-Berlin-Fan war. Der ist den ganzen Abend nicht mehr aufgetaut.
Marius: Und vor Kurzem hatten wir ein Pärchen, da hat sich die Frau so brutal weggehauen. Ihm hast du es angesehen, dass er gehofft hatte, dass da vielleicht noch etwas gehen könnte, aber. ..

... aber sie ist ihr eigenes Rennen gefahren. Also ein Ratschlag für ein erfolgreiches Date wäre: nicht zu viel trinken.
Marius:
Ja, auf jeden Fall. Also zumindest nicht einseitig! Wenn beide gleich trinken, dann funktioniert das durchaus. Aber mein erster Tipp wäre: Wenn du ein Date in einer Bar hast, setz' dich nie an den Tresen.

Warum?
Marius:
Wenn man wirklich den Anderen kennenlernen will, dann zerstört das die Unterhaltung, weil man vom ganzen Treiben zu abgelenkt ist. Hinzukommt, dass sich Barkeeper—jetzt natürlich nicht alle—allein vom Berufsbild her echt gut unterhalten können und es teilweise auch glauben, immer machen zu müssen. Und wenn man selbst ein Typ ist, der sich davon beeindrucken lässt, dann kann das schwierig werden.

Gibt es echt Barkeeper, die versuchen einem Paar in die Parade zu fahren?
Marius:
Die gibt es. Die machen sich ein Spiel draus.
Paul: Ich habe das auch schon mal erlebt, wobei das echt die Ausnahme ist. Ich würde sogar eher sagen, dass ein Barkeeper auch positiv intervenieren kann.
Marius: Klar, das sowieso. Du kannst zum Beispiel hier und da ein Getränk ausgeben ...
Paul: ... und wenn lockere Mädels oder Jungs da sind, dann können sie es für sich auch nutzbar machen, dass da jemand da ist, der mitreden kann. Wenn sich mal dieses peinliche Schweigen einschleicht, dann kann man den Barkeeper mit einbinden. Es hängt also vom Barkeeper ab und auch von dir selbst, ob du mit eventuellen Schnackern gut umgehen kannst.

Paul ...

... und Marius würden natürlich niemandem in die Parade fahren


Gibt es noch etwas, worüber man stolpern kann?
Marius: Total. Neben der Frage, wer die Rechnung bezahlt, sollten vor allem die Männer wissen, dass es weit weniger Frauen beeindruckt, wenn sie bei der Getränkeauswahl ihr Spirituosen- und Longdrink-Fachwissen rausholen. Meistens weiß der Barkeeper ohnehin besser Bescheid, was passt und wie es gemischt werden soll, und eigentlich ist das Getränk ohnehin zweitrangig. Es geht um das Ambiente und ein nettes Gespräch. Man könnte auch eine Cola trinken und gut ist.
Paul: Wenn du dann noch mit Ansagen kommst wie "Und bei meinem Gin Tonic bitte noch die Zitronenzeste flambiert, damit zusätzlich die Röstaromen rauskommen", dann ist alles aus.

Und dabei predigen es unsere Mütter von klein auf: "Niemand mag Klugscheißer!" Kann man an den Drinks erkennen, wie gut ein Date läuft?
Marius:
Allein, wenn schon die zweite Runde bestellt wird, ist das ein gutes Zeichen. Denn das bedeutet ja: "Lass uns weiter miteinander unterhalten und den Abend verbringen." Wenn auch noch ein drittes Getränk bestellt wird, dann läuft es richtig gut.

Um nochmal auf die Sache mit der Rechnung zu kommen: Wer soll zahlen?
Paul:
Das ist echt ein kritischer Moment. Ein Zwiespalt. Tendenziell würde ich die Rechnung übernehmen. Da habe ich nur selten schlechte Erfahrungen gemacht und ich weiß auch von einigen Frauen, für die das echt ein Grund ist, jemanden kein zweites Mal zu sehen, wenn er die Rechnung nicht übernehmen will. Aber es gibt auch Frauen, die sich auf keinen Fall einladen lassen wollen. Das sollte der Mann dann auch respektieren und nicht darauf beharren zu bezahlen, um sich damit irgendwie aufzuspielen.

Kommt es auch vor, dass Frauen von sich aus die komplette Rechnung übernehmen?
Paul: Klar, auf jeden Fall. Als Mann kannst du dann zum Beispiel auch sagen: "Hey danke, du hast dieses Mal die Rechnungen übernommen hast, dafür übernehme ich sie das nächste Mal." Und schon hast du gleich eine Basis für das nächste Date.

Tagged:
Berlin
Tinder
Dating
drinks
barkeeper
bar
Vice Blog
Negroni
Sharlie Cheen Bar