FYI.

This story is over 5 years old.

Hauptgericht

Chicken Tikka Poutine

Eine Poutine mit einem indischen Twist!
31.3.15

Junkfood vom Feinsten!

Portionen: 4
Vorbereitung: 12 Stunden
Insgesamt: 12 Stunden

Zutaten

Für das Chicken Tikka:
4–5 mittelgroße Hühnerschenkel ohne Haut und Knochen
1 Tasse Joghurt
1 Teelöffel Ingwer, püriert
1 Esslöffel Knoblauch, püriert
1 Esslöffel Paprikapulver
Rotes Chilipulver (zum Abschmecken)
Salz und Pfeffer (zum Abschmecken)
frische Korianderblätter

Für die Poutine:
ca. 1 Liter pflanzliches Öl
5 mittelgroße Russet-Kartoffeln, zu Pommes aufgeschnitten
2 Tassen Käsebruch (extraquietschend)
1,5 Tassen braune Bratensauce (idealerweise von St. Hubert, wenn möglich)

Zubereitung

1. Zuerst die Marinade für das Hähnchenfleisch: In einer großen Schüssel Joghurt, Ingwer, Knoblauch, Salz, Pfeffer und rotes Chilipulver vermischen. Trockene Gewürze nach und nach hinzugeben und immer wieder Abschmecken.

2. Überschüssiges Fett vom Fleisch entfernen und Fleisch in die Joghurt-Marinade legen. Abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Anzeige

3. Als Nächstes die Pommes: Die Kartoffeln zu Pommes schneiden (quadratisch, circa 0,7 cm x 0,7 cm). 20 Minuten in Salzwasser einlegen.

4. Aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen. In der Zwischenzeit Öl in einer Fritteuse oder einer schweren, großen Pfanne auf 160° C erhitzen.

5. Wenn das Öl heiß ist, die Pommes frittieren bis sie hellgelb sind. Das ist der erste Frittierdurchgang. Nicht zu lange drin lassen!

6. Wenn alles für die Poutine vorbereitet ist, den Grill aufheizen und das Hähnchen so lange braten, bis es schön zart ist. (Wenn kein Grill zur Verfügung steht, geht auch eine Bratpfanne mit ein bisschen pflanzlichem Öl, in der man es scharf anbrät). Vorerst auf dem Grill liegen lassen.

7. Jetzt der zweite Frittierdurchgang: Öl wieder in der Fritteuse oder der Pfanne auf 160° C erhitzen. Während das Öl aufheizt, langsam die Bratensauce aufwärmen.

8. Die Pommes in das heiße Öl werfen und so lange frittieren, bis sie außen knusprig und innen weich sind. Wenn nötig, nicht alle Pommes auf einmal in die Fritteuse werfen, damit sie sich ein bisschen im Öl bewegen können. Herausnehmen und zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.

9. Die Pommes mit ein bisschen Paprikapulver und Salz würzen.

10. Zum Anrichten: Die Pommes auf einen Servierteller legen und Käse darüber streuen. Bratensauce über den Käse und die Pommes gießen. Bei einer guten Poutine ist die Bratensauce über dem Käse immer sehr heiß! Mmmmmm.

11. Das Hähnchenfleisch in Würfel schneiden und auf die Poutine legen. Mit frischem Koriander garnieren. Essen!

Aus Chef's Night Out: Mti den Badmaash Brothers in Downtown L.A.